fbpx

Das Vermächtnis der Amerikaner in Blanes

Nachdem sie ein Vermögen angehäuft hatten trugen die aus Amerika nach Blaneszurückkehrenden Indianer dazu bei, eine eigene Architektur zu entwickeln, die sich heute in einigen Stadtteilen erkennen lässt. Obwohl mit dem touristischen Aufschwung vor einem halben Jahrhundert einige Gebäude abgerissen wurden, ermöglicht Ihnen diese Tour, mehr als ein Dutzend spektakuläre Häuser von einigen Einwohnern von Blanes kennenzulernen, die im Laufe des neunzehnten Jahrhunderts dank des Geschäfts, das diese in Havanna starteten, bereichert wurden. Die überwiegende Mehrheit der Einwohner von Blanes ging nach Kuba, aber auch Puerto Rico, Argentinien, Uruguay oder Venezuela waren ihre Ziele. Normalerweise wurden sie von Verwandten oder Freunden beansprucht, die ihnen Arbeit und eine Möglichkeit der Integration in die neue Gesellschaft boten.
Heute lässt sich das Vermächtnis der Amerikaner in Blanes durch die noch stehenden Häuser, durch die von ihnen gesponserten Gebäude oder durch die von ihren Nachkommen oder dem Stadtarchiv aufbewahrten Dokumente nachvollziehen.

Ruta dels Americanos

PDF verkleinern

Das Erbe der Amerikaner